“Reading Bone” – a boneshaped relaxing neck pillow

bookworm Since she learned to read my daughter is a bookworm… no day without reading, no single week without finishing a book.

In her Autumn holidays she travelled to the Netherlands – to Ameland, an island in the Northern Sea – with other young people. When she returned yesterday I surprised her with a bone-shaped relaxing neck pillow… I think this pillow is a wonderful gift for book-addicted people.

I discovered the pattern on a German blog called “creadienstag” – what means “creative Tuesday”. All creative working bloggers are asked on Tuesday  to set a link for introducing their current projects… no matter if the projects are finished or still works in progress. It is alway interesting to see how many creative people are doing wonderful exciting work out there. And this website is also a treasure chest for ideas and always inspiring ( in German language – but sometimes an inspiring picture is all you need 🙂 ).

But here is the “Reading Bone” … and here you find the tutorial in English.

Reading Bone

I love its unusual shape. It is a nice project to use up fabric pieces and it is easy & fast to make. All what you need is filling mateial, 2 grosgrain ribbons and 3 bone shaped pieces of fabric (each appr. 10×18″). I think I will make some more as chistmas gifts for friends & family this year.

DEUTSCH –>

bookwormSeit sie lesen gelernt hat ist meine Tochter ein Bücherwurm … naja, eigentlich war sie es auch schon vorher – es verging kein Abend ohne vorzulesen… und wehe, wenn ich mal nach noch einem und noch einem und noch einem Kapitel ein paar Wörter – oder gar halbe Sätze – wegließ, das wurde sofort bemerkt (… insbesondere als wir zum 10., 11. oder 12. Mal Madita von Astrid Lindgren lasen). Inzwischen vergeht keine Woche in der nicht mindestens ein Buch ausgelesen wird.

In der ersten Herbstferienwoche war sie zusammen mit anderen Jugendlichen auf Ameland. Als sie gestern zurückkam habe ich sie mit einem “Leseknochen” überrascht – das ist ein knochenförmiges Nackenkissen, ein besonders schönes Geschenk für Vielleser.

Ich habe den Leseknochen auf dieser tollen Seite entdeckt:  “creadienstag” – immer Dienstags stellen dort Blogger per Link ihre aktuellen Projekte vor – unabhängig davon, ob diese bereits beendet sind oder noch daran gearbeitet wird. Es ist immer wieder toll zu sehen, wie viele Menschen da draußen kreativ unterwegs sind. Außerdem ist es natürlich spannend zu stöbern, woran so gewerkelt wird. Die Seite ist eine echte Ideen-Fundgrube und immer wieder total inspirierend.

Hier ist er nun der Leseknochen … und hier eine Anleitung (auf Englisch)

Reading Bone

Besonders mag ich diese ungewöhnlche besondere Form. Das ist auch ein tolles Projekt zum aufbrauchen verschiedener Stoffreste – man kann ja auch jedes der 3 Teile aus einem anderen Stoff machen. Außerdem ist er superschnell und einfach zu machen. Alles, was man braucht sind 3 Stücken Stoff (jedes ca. 26×46 cm groß), Füllmaterial und 2 Webbänder mit passenden Motiven zum Einnähen an den Enden. Mal sehen, ich glaube, das wird meine diesjährige Freunde&Familie-Weihnachtsgabe.

Hier noch ein paar mehr Ansichten:

Advertisements

One comment

  1. My mom made these for us all when we were children. LOVE them! We’d keep some in the car for traveling and around the house for lounging. But, like your daughter, I used mine mostly for reading.

Leave a comment.

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s