November Review

Oh yes… November is already gone… here a short post scriptum. As I told in my November posts I finished my first big quilt and we have ha winner for my chicken-run-chicken now. But there were  some other things I did:

1. FABRIC BALLOON COVER

For a working mate’s grandchild I made a fabric balloon cover… that is a really cool thing for little children – the balloon inside is protected by the fabric cover but when it pops the fabric cover will damp the noise and keep all balloon pieces inside…. and it fits in any purse 🙂 – insert the balloon into the cover and blow it up when it is inside (and you can use one balloon several times).

I found the pattern on a German blog and so it is in German language, but there you can find an illustrated tutorial (self explanatory) and a pdf-template. It is for personal use only.

2. THE BIG KNIT

In November I joined a charity campaign of Innocent-Drink-Company… they ask every year for little knitted hats. For every bottle sold with a hat a donation is given for old people in need (in UK it is Age UK, in Germany it is the Red Cross). The campaign is going on in UK, Germany, Austria and Switzerland. I designed five little woolly hats.

3. Christmas is near… Christmas Ornament

Avis published a Christmas ornament tutorial on her lovely ohsewtempting blog. I couldn’t resist and had immediately to try. You find her detailed tutorial here… I’ll write a long version for German readers. Thank you Avis for sharing this tutorial !

DEUTSCH –>

Auch der November ist schon wieder vorbei… wie in meinen bisherigen Novemberbeiträgen zu sehen war ich beschäftigt mit dem Chicken Run und mit der Fertigstellung meines ersten großen Quilts. Es gab natürlich noch einige andere Dinge, mit denen ich meine Zeit im November verbracht habe.

1. LUFTBALLONHÜLLE

Naja, meine eigenen Kinder sind ja aus dem Alter raus… bzw. noch nicht wieder drin. Wie gut, dass ich eine Kollegin mit Enkelkind habe für das ich diese tolle Luftballonhülle dann nähen konnte – ich konnte nicht widerstehen. Das ist wirklich eine grandiose Sache, gerade für kleine Kinder, die noch nicht vorsichtig genug mit Luftballons umgehen können, für die aber ein großer Gummiball noch zu schwer (oder zu schnell) ist. In der Stoffhülle steckt ein Luftballon, der in der Hülle aufgeblasen wird. Man braucht den Ballon nicht zu verknoten – verdrehen und das Ende in die Öffnung stecken reicht völlig aus. Man kann die Luft auch wieder herauslassen und den Luftballon mehrfach verwenden. Das erleichtert letztlich auch das Mitnehmen überall hin – der Ballon mit Hülle passt in jede Hand- oder Hosentasche. Besonders gut für kleine Kinder ist, dass der umhüllte Ballon nicht so schnell ist wie ein richtiger Ball. Dennoch ist der Ballon in der Hülle sehr unempfindlich. Sollte er doch mal platzen, dämpft die Hülle das laute Geräusch und alle Gummifetzen bleiben in der Hülle.

Eine kostenlose Anleitung – für den persönlichen Gebrauch – gibt es auf Martinas Blog Edeltraud mit Punkten. Mit der tollen Beschreibung und dem pdf-Schnittmuster ist die Anleitung auch für Nähanfänger geeignet… Wenn Ihr die Galerie unten öffnet seht ihr auch eine deutsche Bildunterschrift (etwas unter der englischen… leider geht das nicht anders… oder ich kriege das nicht hin 🙂 )

2. THE BIG KNIT

Im November habe ich außerdem kleine Mützen gestrickt. Die Firma, die die Innocent-Smoothies herstellt hatte zum “Großen Stricken” aufgerufen. Das gibt es schon seit etlichen Jahren – seit 11 Jahren in Großbritannien, in Deutschland seit 3 Jahren, außerdem noch in der Schweiz und Österreich. Bis zum 1.12. sendet man seine gestrickten Mützchen ein – im Januar gibt es dann bemützte Smoothies zu kaufen – und für jede verkaufte Mützenflasche werden – in Deutschland – 20 Cent an das Deutsche Rote Kreuz gespendet um bedürftige alte Menschen zu unterstützen … immerhin waren es dieses Jahr bis jetzt fast 200.000 Mützchen… und fünf davon sind von mir 🙂

3. Weihnachten steht vor der Tür

Avis, die auch den Chicken Run ins Leben gerufen hat,  hat auf ihrem  ohsewtempting blogI die Anleitung für einen Weihnachtsschmuck veröffentlicht, den man auch gut verschenken kann. Das Tutorial von Avis findet ihr hier here… wer es nicht auf Englisch mag, für den hier:

Zuerst schneidet man mittels einer Schablone zwei verschiedenfarbige gleichgroße Kreise aus – wie ihr seht, habe ich hier einen Unterteller genommen – der fertige Schmuck hat dann eine Kantenlänge von 7cm – bei einem Tellerdurchmesser von 15 cm (zzgl. Nahtzugabe von 1/4”)

Die beiden Kreise werden dann rechts auf rechts zusammengenäht – dabei eine Wendeöffnung lassen.

Nun das Ganze wenden und die Öffnung verschließen. Einmal ringsherum nähen – mit 1/4” Abstand zur Außenkante. Anschließend durch falten des Kreises die Mitte Markieren (… auf dem Foto fehlt die zweite Faltung, die dann die Mitte zeigt). Vor dem Falten sollte man sich auch entscheiden, welcher Stoff nachher hauptsächlich sichtbar sein soll, dieser Stoff muss bei den nächsten Arbeitsschritten innen liegen.

 

Den Kreis an der Mittellinie zusammenfalten und mittig mit einigen Stichen zusammennähen. Den Faden nicht abschneiden.

Nun die Mitte einer weiteren Außenseite fassen und den Stich so weit anziehen, dass sich die Kante mit den zuerst verbundenen Seiten trifft. Dann die letzte Kante fassen und den Faden anziehen, bis sich alle Seiten treffen. Mit einigen Stichen sichern. Den Faden noch nicht abschneiden

Gut ausformen, so dass sich ein Quadrat ergibt und die vier entstandenen Schlaufen gleichmäßig in die Höhe stehen.

Eine der Schlaufen öffnen und nach hinten umschlagen, dabei gleichmäßig ausformen, so dass die Form schön flach und winklig eine Ecke bildet. Mit den anderen drei Schlaufen wiederholen.

Wenn alle vier Schlaufen ausgeformt sind noch einen Knopf in der Mitte befestigen. Je nach Verwendungszweck kann man aus dem Nähfaden noch eine Schlaufe zum Aufhängen formen oder aber ein robusteres Band an einer Ecke befestigen. Fertig.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

 

 

 

Advertisements

Leave a comment.

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s